Mein Flohmarktblog

Mein Flohmarktblog
klick

Freitag, 19. November 2010

Die Chance...

...auf eine Weihnachtsausgabe der Zeitschrift Jeanne d'Arc Living habt ihr bis zum 17.11. bei Sibylle/Schöne Dekoartikel








Mich hat der Novemberblues erwischt - alles scheint auf einmal so sinnlos, ich bin unendlich traurig und könnte ständig weinen...
DANKE für eure lieben und zahlreichen Kommentare - sie geben mir das Gefühl, mit meinem Schmerz und meiner Wut nicht alleine zu sein.
Die beiden Lehrerinnen schweben noch immer in Lebensgefahr, ihr Zustand ist kritisch...
Und wenn ich an die Mutter denke, die morgens mit ihren Töchtern das Haus verlässt, um sie auf einem Ausflug zu begleiten und nie wieder zurück kommt...

Nachtrag am 19.11.:
Anne K. wurde gestern unter großer Anteilnahme beigesetzt.
Die schwerverletzte Lehrerin, Inga F., hat es nicht geschafft.
Sie ist heute gestorben.
Sie wurde nur 30 Jahre alt.

*****(Gedenkecke in der Pausenhalle der KGS Hage-Norden)*****




Danke, liebe Beate...



Kommentare:

  1. Oh liebste Anja.. ich habe das auch hinter mir...glaub mir, es wird wieder besser.. und ich bekomm es doch tatsächlich alle Jahre wieder...
    Ich drück dich ganz ganz feste...
    ggggggggglg Susi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anja,
    mir geht es im Moment ganz genau so - meine Stimmung war schon vor diesem schrecklichen Unglück ziemlich am Boden, aber jetzt kommen gerade wieder so viele Erinnerungen hoch, das Leben ist mitunter so grausam...
    Meine Gedanken sind bei allen Betroffenen, hoffentlich finden alle die Kraft und den Beistand, die nötig sind, das Geschehene zu verarbeiten. Ganz besonders bete ich für die immer noch in Lebensgefahr schwebenden Verletzten, mögen ihre Schutzengel sie jetzt nicht im Stich lassen...
    liebe Grüße, Sonnya

    AntwortenLöschen
  3. Meine liebe Anja!
    Wenn Dir nach Weinen ist... dan weine, was das Zeug hält!!! Mach die Schleusen auf und laß` es raus! Das ist manchmal unheimlich befreiend!!!!
    Ich drück Dich aus der Ferne gaaaanz feste!!!
    Du wirst sehen, in ein paar Tagen gehts Dir wieder besser!!!
    GGGGLG, Deine Melissa

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anja,
    was Du erlebt hast ist auch ganz furchtbar und manchmal wird man in ein Loch gezogen.
    Aber man muß versuchen auch die schönen Dinge zu sehen, aber ich weiß aus eigener Erfahrung das Weinen hilfreich ist.
    Es reinigt Kopf, Herz und Seele.

    Eine Liebevolle Umarmung und ganz liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Anja, weinen hilft und muss manchmal eben auch sein. Ich drück dich mal ganz fest! Du wirst sehen bald huscht bestimmt wieder ein Lächeln über dein Gesicht und die Welt sieht wieder anders aus. Ganz liebe Grüße von Tanja

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Anja,
    puh, ist auch alles ein bisschen viel auf einmal für dich.Ich denke dieses unendlich Grau und dieses den ganz Tag nicht hell werden ist schon schlimm genug,aber dann auch noch das gerade erst von dir erlebte noch dazu zu verdauen - das haut doch die stärkste Frau um!Ich wünsche dir von ganzem Herzen superviel Kraft,weine was das Zeug hält,wenn dir danach ist,das kann echt befreiend sein.Manchmal braucht man halt "Heulsusentage".Einen entspannten Abend für dich und alles Liebe, Petra ♥

    AntwortenLöschen
  7. Mensch Anja, das ist aber auch wirklich schrecklich. Klar, das Dir das auf`s Gemüt schlägt.
    Ich habe gelernt, wenn ich solche Tage habe, dann ist es eben so. Dann bade und suhle ich mich in meinem Elend und lasse alles raus. Nachher geht's mir besser. Unterdrücken ist nicht gut.

    Ich wünsche Dir viel Kraft für die schweren Stunden und drücke ganz fest die Daumen, dass die beiden Lehrerinnen es schaffen.

    GGLG
    Claudia

    AntwortenLöschen
  8. Ja, das ist sehr schrecklich was dort passiert ist. Meine Tochter (11) ist einen Tag zuvor aus Westerstede von der Klassenfahrt heimgekommen.
    Aber als ich dann vom Unfall im Radio gehört habe, war ich total erschüttert.
    Bianca

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Süße, habe dir gerade eine Mail geschickt. Eine liebevolle Umarmung aus der Ferne (Nähe) schickt dir das deichkind

    AntwortenLöschen
  10. liebe anja,
    fühl dich ganz doll von mir in den arm genommen!
    elvi

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Anja,
    sei ganz doll gedrückt von mir.Dir geht es nicht gut und wenn es dir schlecht geht und du weinen mußt,dann weine!Du darfst nicht alles in dir rein schlucken.Es muß raus,glaube mir!
    Ich schicke dir ganz viele positive Gedanken und wünsche mir,sie werden dich erreichen!
    Gaaanz liebe Grüße,
    Diana

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Anja,
    Ich würde Dir gerne etwas Aufmunterndes mit auf den Weg geben, aber ich bin sprachlos. Wenn ich an all das Leid denke, das da über die Menschen in Deiner näheren Umgebung kommt, und der Schock so nahe am Leid zu sein...
    Viel Kraft und Gottes Segen für Euch alle!
    Sabine

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Anja,
    ich bin erschüttert und obwohl ich Frau F. nicht kenne kamen mir doch die Tränen.
    Ich empfinde großes Mitgefühl mit der Familie.
    Aber auch bei Dir sind meine Gedanken, ich umarme Dich und hoffe Du verkraftest alles.

    Ganz liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Anja,

    mir fehlen die Worte !
    Ich möchte dich ganz ganz feste drücken !!!!!

    Nina

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Anja,

    das ist so furchtbar, mein herzliches Beileid an alle Angehörigen, Freunde,...
    Wenn dir nach Weinen ist, dann lass es raus. Trauere. Lass deine Gefühle raus...
    Ich sende ganz viele liebe Gedanken...

    Eva

    AntwortenLöschen
  16. Das ist wirklich sehr traurig, gehört hatte ich noch nichts von diesem Unglück.
    Gruß
    die Rabenfrau

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Anja,
    es tut mir wirklich sehr leid, dass du so traurig bist. Zur Zeit hört man so viele schlimme Nachrichten.
    Ich wünsche allen die Kraft, die schlimme Zeit durchzustehen.
    Liebe Grüße, Emma

    AntwortenLöschen
  18. Ich hoffe es geht Dir heute besser ! Trauer braucht seine Zeit und die solltest Du Dir auch nehmen. Gerade wenn das Schiksal gleich neben Einem einschlägt , braucht man seine Zeit um das zu verarbeiten. Trotzdem wünsche den Kindern und Ihren Eltern eine schöne und besinnliche Weihnachszeit und meine Gedanken sind bei den betroffenen Familien.
    Ina

    AntwortenLöschen
  19. ich kann mit "so etwas" nur sehr schwer umgehen.
    fühl dich still gedrückt.
    steffi

    AntwortenLöschen